Bericht: ITS Hackathon 2020 bei der S Bahn Hamburg

Der ITS Hackathon 2020 begann am 30.10. um 13 Uhr und endete 31.10. um 15 Uhr. In diesem jährlichen Event beschäftigen sich Informatiker, Datenanalytiker, und Menschen aus verwandten Disziplinen mit aktuellen Problemstellungen und Herausforderungen aus den Bereichen städtische Mobilität und Logistik mithilfe einer Vielzahl zur Verfügung gestellter Datensätze, Modelle und IT-Werkzeuge. Das interdisziplinäre, kreative und innovative Umfeld sorgt jedes Jahr für einen regen und informativen Austausch.

Auch die MARS Group war am ITS Hackathon 2020 beteiligt und stellte ihren digitalen Zwilling Hamburgs namens SmartOpenHamburg zur Verfügung. Hierzu ein Artikel von der S Bahn Hamburg.

Bericht: Verkehrsmodellierung für Hamburg mit einem Multiagentensystem

Intermodalität im Verkehr (der Wechsel innerhalb einer Reise zwischen der Fortbewegung zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Auto) kann mit Hilfe von Multiagentensystemen modelliert und analysiert werden. Somit können beispielsweise Fragestellungen zur Verkehrslockerung durch erhöhte Verfügbarkeit von Fahrradstationen erörtert werden. Hier ein kurzer Bericht:

Mobilität durch Intermodalität: MARS bei der 61. Konferenz für Wissenschaft, Schule und Praxis

Durch erhöhte Intermodalität im Stadtverkehr kann die durchschnittliche Verkehrsdichte sowie die Reisedauer verringert werden. Mit Hilfe von agentenbasierter Modellierung kann intermodale Fortbewegung in einem Stadtnetz auf Individualebene analysiert werden. Zu diesem Thema hielt Ulfia Lenfers hielt auf der 61. Konferenz für Wissenschaft, Schule und Praxis einen Vortrag: